Württembergische Mehrkampfmeisterschaften in den Ulmer Messehallen

 

 

Nicht die gewohnte Präsenz zeigten die Vereine des Kreises Esslingen bei den Württembergischen Mehrkampfmeisterschaften in den Ulmer Messehallen. Dies wirkte sich auch auf die Erfolgsbilanz aus, denn erstmals blieb man ohne Medaille und lag deutlich hinter den Erfolgen des Vorjahres zurück, als die Schülerinnen A der TG Nürtingen den Mannschaftstitel holten und auch die LG Leinfelden kräftig vorne mitmischte.

 

Recht gut verkaufte sich Mirijam Matkovic (LG Filder/TV Nellingen) im Fünfkampf der weiblichen A-Jugend. Sie kam mit 2791 Punkten auf Rang sechs und hatte mit 1,64 Meter im Hochsprung ein echtes Topergebnis, welches von keiner der Konkurrentinnen überboten wurde. Stark auch ihre 9,84 Meter im Kugelstoßen. Schwächen über die 60 Meter Hürden und im abschließenden 800-Meter-Lauf verhinderten jedoch eine Platzierung im ganz vorderen Bereich.

 

Im Siebenkampf der männlichen Jugend B spürten die starken Vorjahresschüler der LG Leinfelden schon die etwas rauere Luft der älteren Doppelklasse. In der Besetzung Daniel Langkabel, David Wrobel und Julian Eckhardt kamen sie in der Mannschaftswertung auf Rang vier hinter Metzingen, Rems-Murr und Göppingen. Bester in der Einzelwertung war Langkabel mit 3813 Punkten auf Rang elf direkt vor Wrobel (3579). Sprinter Eckhardt kam mit 3275 Punkten auf Rang 17. Bei Wrobel imponierten die 12,30 Meter im Kugelstoßen ebenso wie bei Langkabel, der sogar auf 12,49 Meter kam. Julian Eckhardt sprintete die 60 Meter in 7,76 Sekunden.

 

Auch die Spitzenschüler der LG Teck spürten die harte Konkurrenz auf Landesebene im Fünfkampf der M 14. Marco Moll kam mit 2458 Punkten auf Rang acht direkt vor Johannes Thomsen (2377). Moll imponierte mit starken 10,93 Meter Kugel und Thomsen mit 5,25 Metern im Weitsprung.

 

Herausragend in M 15 Sven Jakob von der LG Leinfelden. Er kam im Siebenkampf auf 3814 Punkte und damit auf Rang fünf. Stark seine 14,12 Meter Kugel und 3,10 Meter Stabhoch. Insgesamt gesehen enttäuschten jedoch die Athleten des Kreises Esslingen.