Baden-Württembergische Crossmeisterschaften

 

Noch ist für die Leichtathleten in vielen Bereichen die Hallensaison im Gange, werden schon werden bei den Baden-Württembergischen Crossmeisterschaften die ersten Freilufttitel vergeben.

 

Hinauf auf die Alb nach Bitz mussten die Crossläufer und sie hatten es dort auf schwerer Strecke nicht leicht, die Distanzen zu bewältigen.

Der frühe Termin schreckte doch viele Langläufer von der Teilnahme ab, sodass zumindest der Kreis Esslingen recht spärlich vertreten war.

 

Am erfolgreichsten präsentierten sich die Juniorinnen (21 bis 23 Jahre) der LG Filder. Sie holten sich über die 4800 Meter lange Distanz durch eine ausgeglichene Leistung den Mannschaftstitel. Beste im Trio der LGF war Monika Pletzer (Köngen) in 20.46 Minuten auf Rang fünf, direkt vor ihrer Vereinskameradin Daniela Müller (20.55). Julia Lippold (Nellingen) komplettierte auf Rang neun mit 23.02 Minuten die erfolgreiche Mannschaft der LG Filder.

 

Schwer hatten es die Spitzenläufer des Kreises aus dem Schüleralter des Vorjahres, sich jetzt bei der B-Jugend eine Klasse höher zu behaupten. Bester war über die 3450 Meter lange Distanz noch Lukas Benzinger (LG Filder/Bonlanden) auf Rang 20 mit 11.10 Minuten. Paul Roth (LG Leinfelden) folgte deutlich zurück auf Rang 37 (12.13). Ebenfalls Rang 20 belegte Dominik Jung (LG Leinfelden) bei der A-Jugend über 4800 Meter in 19.43 Minuten.